wenn es unbedingt kohlsuppe sein soll

dann ist die variante von kolja kleeberg sicherlich die intessanteste. ich liebe diese suppe auch im sommer als minestrone, dann lasse ich den weißkohl weg.

500 gr. weißkohl
je 1 rote und 1 gelbe paprika
250 gr. karotten
3 stangen sellerie
250 gr. bechbohnen
4 strauchtomaten
1 große gemüsezwiebel
2 knoblauchzehen
2 getrocknete chilischoten
2 el weißer balsamico
4 el olivenöl
1 l gr.gemüsebrühe
75 gr. entsteinte oliven
3 anchovis ( sardellenfilets)
je 2 zweige thymian und basilikum und 1 zweig salbei, meersalz

für die olivenpaste:
50 gr. kapern
200 gr.
entsteinte oliven
3 anchovis
schale von einer zitrone
2 thymianzweige
0,2 l provencialisches olivenöl
salz und pfeffer aus der mühle

paprika im vorgeheizten backofen bei 175 Grad Umluft 30 Minuten garen. in einen gefrierbeutel geben und verschließen. nach einer halben stunde die haut abziehen
(schmeckt mit haut genauso gut). karotten, selerie und bohnen putzen, dann klein schneiden. die kohlblätter klein zupfen. zwiebel häuten und längs achteln. zwiebel und ungeschälte knoblauchzehen im olivenöl anschwitzen. karotten, sellerie, bohnen nacheinander je 1 minute anschwitzen, zuletzt den weißkohl. mit salz und zerbröselten chilischoen würzen. brühe auffüllen, einmal aufkochen. thymian, basilikum, salbei zusammenbinden und in den topf hängen. zugedeckt ca. 5 minuten ziehen lassen. knoblauchzehen heraus nehmen. anchovis abspülen, klein hacken. tomaten im heißen wasser überbrühen, häuten und in stückchen schneiden (geht im winter mit biotomate aus der dose). paprika würfeln. mit den oliven zur suppe geben. mit salz und balsamico abschmecken. weitere fünf minuten ziehen lassen.

für die paste: oliven, klein geschnittene anchovis, thymianblättchen, zitronenschale und kapern pürieren. mit olivenöl glatt rühren, mit salz und pfeffer abschmecken. jeder portion suppe einen teelöffel davon unterrühren.

Share on Facebook
Bookmark this on Yahoo Bookmark

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>