dirndl

es muss nicht gleich ein ganzes Dirndl sein!.

manchmal genügt auch eine neue schürze.

die wunderbaren bestickten seiden gibt’s bei oberpollinger in münchen

Share on Facebook
Bookmark this on Yahoo Bookmark

sonntäglicher bummel über die puces teil 1

die 50er und 60er jahre sind gross im trend. auf den puces wird man am marché vernaison/st. ouen an stand 29 fündig. das ausgesuchte Arrangement lädt ein ein bisschen zu verweilen.

stühle im industrial chic bei villa simon.

wer nicht das glück hat silberbesteck geerbt zu haben wird bei la puce d’argent am marché vernaison fündig.
alle stile, alle motive, alle varianten, für 6, 12, 18 personen.  und  jede menge schöpflöffel für suppen und bowlen, für 30 euro – vite – vite..

art deco – seit ewigen Zeiten einer der hits auf den puces. besonders schöne lampen hatte diesmal artz by trouvaille antic in der rue de rosiers. die raubkatzen sind auch nicht ohne.

 

 


 


Share on Facebook
Bookmark this on Yahoo Bookmark

la perla

wollen sie uns sagen, dass wir zu mollig sind?
wohin das auge schaut –
die moderne nahtlose form des korsetts.
unsere mütter hätten sich geweigert,
sich in so etwas zu zwängen.
gibt es die zofe zum anziehen dazu???
und bitte wo werden die pölsterchen hingepresst?

oder dann doch lieber so?

was sagt ihr dazu – bitte kommentare

das passt jetzt irgendwie dazu:

 

Share on Facebook
Bookmark this on Yahoo Bookmark